Auffahrunfall mit einer tödlich verletzten Person

245
TMITC - Ads
Beispielfoto

Am Montag, den 02.09.2019, um 01.01 Uhr, traf eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Münster auf einen verunfallten Kleinwagen VW auf dem Seitenstreifen der BAB A1, kurz vor der Zufahrt zum Rastplatz Im Mersch. Auf dem Rastplatz Im Mersch befand sich ein weiteres unfallbeteiligtes Fahrzeug. Hierbei handelte es sich um einen Kleintransporter Fiat. Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr der Kleintransporter, besetzt mit zwei Personen, einem 57-jährigen Fahrer sowie einer 79-jährigen Beifahrerin, beide aus dem Landkreis Coesfeld, aus bislang ungeklärter Ursache auf den Kleinwagen, besetzt mit einem 70-jährigen Fahrer aus Großbritannien, auf. Infolge des Unfalls verstarb der 70-jährige Fahrer des Kleinwagens noch an der Unfallstelle. Der 57-jährige Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. Die 79-jährige Beifahrerin verletzte sich schwer, sie wurde mit einem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt, wo sie stationär verblieb. Die Richtungsfahrbahn Bremen der BAB A1 ist zurzeit zwischen den Anschlussstellen Hamm Bockum und Ascheberg voraussichtlich bis 06.00 Uhr gesperrt. Der Verkehr wird über die U81 umgeleitet. Zur Sachschadenshöhe liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads