Alkoholisierte Autofahrerinnen aus dem Verkehr gezogen

230
TMITC - Ads
Beispielfoto

Am Montag (19.08.) zogen Polizisten zwei betrunkene Münsteranerinnen aus dem Verkehr, die jeweils mit ihrem Auto unterwegs waren. Eine 47-jährige Fahrerin wurde gegen 15:33 Uhr von den eingesetzten Beamten auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Merkureck kontrolliert. Bei dem Versuch einzuparken, war die Frau zuvor mit ihrem VW gegen einen anderen Wagen gefahren. Die Polizisten rochen sofort den Alkohol in der Atemluft der 47-Jährigen, sie war vor Ort nicht in der Lage einen freiwilligen Atemalkoholtest zu machen. Auf der Wache musste sie anschließend eine Blutprobe und den Führerschein abgeben.

An der Roxeler Straße stoppten Polizisten gegen 21:20 Uhr eine 49-jährige Münsteranerin, die mit ihrem Ford gegen eine Betonbegrenzung gefahren war und daraufhin von der Unfallstelle flüchten wollte. Auch bei ihr stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Mit einem vor Ort durchgeführten Atemalkoholtest ließ sich ein Wert von 2,68 Promille messen. Auch die 49-Jährige musste eine Blutprobe und den Führerschein abgeben.

Beide Frauen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads