Polizisten stoppen 30-Jährigen mit Drogen

252
TMITC - Ads
Beispielfoto

Am frühen Freitagmorgen (13.12., 0.15 Uhr) stoppten Polizisten einen 30-jährigen Autofahrer am Haus-Kleve-Weg unter Drogeneinfluss. Ein aufmerksamer Zeuge sah den Münsteraner, wie er mit seinem Mercedes auf der Mondstraße in Schlangenlinien unterwegs war. Der Zeuge alarmierte die Polizei. Bei der Kontrolle war der 27-Jährige nervös, seine Augen zitterten und er verlor ständig das Gleichgewicht. Dem Münsteraner wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein behielten die Beamten direkt ein.

Zusätzlich fanden die Polizisten bei dem 27-Jährigen Drogen und dazugehöriges Besteck.

Ihn erwartet ein umfangreiches Strafverfahren.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads