65 Stundenkilometer zu schnell im Baustellenbereich

264
TMITC - Ads

Polizisten stoppten am Donnerstagmorgen (14.5., 8:20 Uhr) auf der Sentruper Straße eine Autofahrerin, die bei erlaubten 30 Stundenkilometern mit 95 Stundenkilometern unterwegs war.

Die Beamten kontrollierten die vorgeschriebene Geschwindigkeit in der Baustelle, da der Fuß- und Radverkehr aufgrund von Asphaltarbeiten auf die Straße verlagert wurde.

Die 63-jährige Autofahrerin hielt sich nicht an die Geschwindigkeitsbegrenzung und fuhr dicht an mehreren Joggern und Fahrradfahrern vorbei.

Die Frau erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot.

Quelle: Polizei Münster

TMITC - Ads